Die Blogs der ATE-Experten

Machine Mobile Management

15. Mai 2014 von Torsten Schneyer

Kaum jemand wird nach dem Siegeszug von Smartphones und Tablett-PCs bestreiten, dass mobile Touchscreen-Interfaces und intelligent designte Nutzeroberflächen, vernetzt mit Cloud-Services, DIE bahnbrechende Entwicklung des aktuellen digitalen Zeitalters sind. Inzwischen halten die UX-Paradigmen des Consumer-Marktes auch in der Industrie Einzug. Sauber programmierte und übersichtlich gestaltete, auf Usability getrimmte Software verkürzt Lernphasen, erhöht die Mitarbeiter-Akzeptanz gegenüber den Prozessen, hilft Fehler zu vermeiden und spart unterm Strich gutes Geld.

Unser Angebot: M³, das Machine Mobile Management

Eine wirklich fortschrittliche Industrial-UI ermöglicht die zentrale Steuerung und Überwachung Ihre Fertigung. Sie ist Basis für das Mashine Mobile Management (M³) und integriert Daten und Services aus Maschinen, interner IT und der Cloud in Echtzeit unter einer mobilen Benutzeroberfläche. Durch Zusammenführen der Informationen aus Produktion, Maschinen, Lager und ERP, können Entscheidungen einfacher, schneller und sicherer getroffen werden. Wartungstechniker beim Kunden vor Ort oder Systemingenieure in der eigenen Fertigung können auf mobilen Geräten relevante Daten wie Betriebszustand, Nutzungsstatistiken oder auch Ersatzteilbestand in Sekundenschnelle erfassen und abgleichen. Mehr zu M³ erfahren Sie in unserem Video-Feature oder der bebilderten Broschüre!

M3-Broschüre

Handlich aufbereitete Informationen zum Machine Mobile Management.

Share it:

Einen Kommentar abgeben (Sie müssen dazu registriert und angemeldet sein!)

Bitte beachte: Die Kommentare werden moderiert. Dies kann zu Verzögerungen bei Deinem Kommentar führen. Es besteht kein Grund den Kommentar erneut abzuschicken.